Neuro Chirurgie

06. September 2008 © Schulphysik">email: Schulphysik

Neurochirurgie

Definition der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit den Störungen des Gehirns und des Rückenmarkes, deren Hüllen und der peripheren Nerven befasst. Zu diesen Störungen zählen Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen sowie deren Folgen für den Organismus. Die Neurochirurgie umfasst die umfangreichen diagnostischen Untersuchungen, die chirurgische Behandlung, die konservative Behandlung, die Rehabilitation und Vorsorgeuntersuchungen am peripheren und zentralen Nervensystem. Der österreichische Chirurg Anton Freiherr von Eiselsberg, der 1939 verstorben ist, gilt als Begründer der Neurochirurgie.

Entwicklung der Neurochirurgie

In den sechziger Jahren wurde die Entwicklung der Neurochirurgie durch die Einführung des Operationsmikroskops entscheidend vorangetrieben. Dieses diente fortan für mikroneurochirurgische Operationen und erleichterte so operative Eingriffe am Gehirn. Auch die Implantation von Elektroden, die Neuronavigation und die Laser-Chirurgie erweiterten das Fachgebiet während dieser Zeit.
Die Diagnostik wurde vor allem durch die Einführung der Computertomografie (CT) und in den achtziger Jahren der Magnetresonanztomografie (MRT) erweitert. Daraus ergibt sich wiederrum ein eigenes Fachgebiet, die Neuroradiologie.

Erkrankungen in der Neurochirurgie

Die Schädigungen können unter anderem die peripheren Nerven betreffen. Diese können beispielsweise durch Nervendurchtrennungen, Neuropathien als Folge von Grunderkrankungen oder Kompressionssyndrome verursacht werden. Eine andere Ursache können Tumore und Entzündungen des Rückenmarks sowie Verletzungen des Rückenmarks und der Wirbelsäule sein. Auch Schädel-Hirn-Verletzungen, Gehirntumore, Durchblutungsstörungen des Gehirns und die chirurgische Behandlung der Epilepsie fallen in das Fachgebiet der Neurochirurgie. Zu den Fehlbildungen in der Neurochirurgie zählt beispielsweise der Neuralrohrdefekt, der auch "Offener Rücken" genannt wird.

Diagnostik in der Neurochirurgie

Von großer Bedeutung sind die Computertomografie und die Magnetresonanztomografie. Auch die Elektroenzephalografie (EEG) dient als diagnostisches Mittel. Hier werden die elektrischen Aktivitäten des Gehirns gemessen. Durch die Elektromyografie (EMG) werden die elektrischen Reize der Muskeln erkennbar und durch die Elektroneurografie (ENG) wird die Funktionsfähigkeit eines bestimmten Nervs deutlich. Auch die Entnahme von Liquor, der Rückenmarksflüssigkeit, kann als diagnostisches Mittel in der Neurochirurgie angewandt werden. Neben diesen eher speziellen Methoden dienen der Diagnosefindung ebenfalls übliche Mittel, wie das Röntgen oder Ultraschalluntersuchungen.

Die Neurochirurgie in der Praxis

Die wohl bekannteste Operation der Neurochirurgie stellt die Korrektur des Bandscheibenvorfalls dar. Aber auch bei Verkehrsunfällen treten oftmals Schädel-Hirn-Verletzungen auf, die neurochirurgisch behandelt werden.
Der Titel des Facharztes in dieser Fachrichtung wird durch eine circa sechs Jahre dauernde Weiterbildung, mit Ausbildungszeiten unter anderem in der Chirurgie, Neurologie, Neuroradiologie und neurochirurgischen Intensivmedizin, erworben.


Allgemeine Medizin - Radiologie - Ultraschall,MIR - E-Smog-FAQs - Medizin-Technik-Informatik - Bad Medizin

Medizinische Physik Uni Bonn

Medizin bei MM-Physik

Bad Medizin bei MM-Physik

Moderne Magie bei MM-Physik

Bad Science bei MM-Physik

Radioaktivität und Leukämie

Geophysik
Geologie

Klima
Wechsel?

Ozon
Waldsterben

 Umwelt
Energie

Science
Nat-W.

 Wetter
Meteorologie

 Energie
Versorgung

Karten
Atlanten

Medizin
und Physik

Home

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurs 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Programme Magic Elektronik
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte Gott Sintflut
Kosmologie Planeten Sterne Galaxien Raumwetter Wetter Surftipp Energie
Astronomie Mathematik Analysis Algebra Geometrie Statistik Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

06. September 2008 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards