Klimazertifikate
mehr Kontra denn Pro!

28 Mai 2006 © Schulphysik">email: Schulphysik

Es geht um Ihren Arbeitsplatz!

Es geht um Ihr Geld!
Auch Schweigen macht schuldig.

Die Umweltsteuer
in Form von Klimazertifikaten
ist viel zu wenig durchdacht, selbst wenn sie greifen würde.

BAD CREDIT HISTORY
EEI - pdf

Emissions-Trading Profits
"Europe's market to trade carbon dioxide almost doubled to 205 billion euros ($265 billion) in a year.
More than two-thirds of it vanished in the past three weeks."
 bloomberg.com
"There might be a problem with the data" gesteht ein Direktor

100 Milliarden, wohin?
... wem nützt es?

Einige Milliarden Euro aus dem Klimageschäft für Konzerne
Und das ohne jede Eigenleistung oder Investition in unsere Energiezukunft, siehe BBC
Börsensturz um 50% Ende April 2006 unsere Energiemehrzahlungen werden dort abgeholt!!
 

 EU to fine Spain for not fulfilling Kyoto protocol
mindestens  €20 Milliarden fehlen,  Verlust von 600000 Arbeitplätzen und etwa 2% Inflation mehr
ähnlich geht es der ganzen EU

Seit dem Start des ETS (Emissionshandelsschema) mit 
CO2-Zertifikaten in Deutschland ist dieser
für einen 15 % igen Anstieg der Strompreise verantwortlich.


Schätzung des schweizerischen Finanzkonzerns UBS
im Wall Street Journal vom 10.8.5, nach www.buerger-fuer-technik.de

und das in nur einem Jahr!!!


Der kalte Winter 2005/6 zeigt deutliche Energieengpässe,
die nicht mit virtuellen Papieren behoben werden können.


Paradox:

In Russia, Pollution Is Good for Business
Russland produziert direkt und indirekt mehr CO2 als mehrere mittel-europäische Länder zusammen
... und wird dafür mit Kyoto- Geldern belohnt
!?

Wer bekommt eigentlich Gelder,
Wer verwaltet die Gelder?
Wer verteilt die Gelder?


Kyoto Hypocrites
Was die europäische Presse verschweigt!
Wer rettet die Welt, wessen Emissionen haben große Steigerungen!

Das Kyoto- Papier der UN zur Senkung der menschlichen CO2 Emissionen will damit die leichte globale Erwärmung verhindern. Warum sollte dies verhindert oder zumindest  besser überdacht werden?
1) Die zugrunde liegende wissenschaftlichen Thesen sind mangelhaft abgesichert und werden kontrovers diskutiert.
2) Die Kosten sind volkswirtschaftlich, auch global betrachtet, riesig, astronomisch.
3) Der vorhergesagte Effekt von 0,02 Grad Celsius bis 2050 muss ohne größere "Kühl"- Wirkung bleiben.
4) Die Überlastung unserer globalen Wirtschaftssysteme mit solche Ausgaben wird gravierende Folgen für das Wohlergehen aller Völker und deren Freiheit nach sich ziehen.

Es gibt weit dringlichere Probleme die wir mit solchen Riesensummen lösen könnten. Deshalb all diese Seiten! PK

Neue Studie Nov 2005 zeigt:
Schaden für Europas Länder! Reuters UK
mindestens 200 000 Arbeitslose mehr, je Land wohl bemerkt!
Strompreise steigen um 26%, Gaspreise gar um 41%

iccfglobal.org./research/climate
- die Studie selbst
House of Lords: Economics of Climate Change - sachkundig und relativ neutral, UK

Es geht um viel Geld ! - das ist der Schlüssel der ganzen Diskussion !
Deutschland auf dem Weg in ein nachhaltiges Energie-Dilemma
(von Dipl.-Ing. Peter Dietze)

IPCC Vice Präsident: G8 Papiere 23.6.2005
Klimaveränderung ist keine globale Bedrohung
"There is no proven link between human activity and global warming".
Es gibt keinen definitiven Beweis für einen Zusammenhang zwischen menschlichem Handeln und der globalen Erwärmung"

Sie kommt für den Arbeitnehmer, für den Arbeitgeber durch die Hintertüre, die Mehrheit in beiden Wirtschaftslagern kennt diese noch nicht mal.
Bewusst oder auch im Glauben, die alle werden es mir schon noch glauben,
führt der Umweltminister demnächst die Klimasteuer
in Form von zu zahlenden Klimazertifikaten in Deutschland ein.
Was geschehen ist, kann bei zäher deutscher Bürokratie und blindem Medienglauben
nur schwer rückgängig gemacht werden.
Nein man will nicht mal auf eine weltweite Normierung warten.
Nein man hat weder den CO2 Ausstoß pro Land oder Einwohner fixiert,
noch fachlich unumstritten festgelegt.
Nein man auch nicht den Nutzen ( 0,01 Grad Celsius weniger für DE) bei tatsächlich menschlich verursachten Erwärmung durch unabhängige Gutachter untersucht.
... man hat natürlich auch nicht die enormen Belastung der Wirtschaft durch diese zentralistisch verordnete Umweltverordnung untersucht.

 

Crash Course for Europe
by Kopel,
nationalreview u.a. heisst es dort:

" Eine Studie zu den ökonomischen Effekten von Kyoto auf Europa
von Dr. Margo Thorning, 2002  belegt, dass 80-90% der Europäer für Kyoto stimmen würden,
selbst wenn die USA,
Russland  bei ihrer Ablehnung bleiben würden.

Dies hätte verheerende Folgen für Europa:
Zwischen 2008 und 2010 könnte Großbritannien bis zu drei Millionen Arbeitsplätze verlieren. Eine starke negative Auswirkung hätte Kyoto aber auch auf das Bruttosozialprodukt verschiedenen Nationen; eine Abnahme

von 5,2 Prozent für Deutschland, und 1,8 Millionen Arbeitslose mehr
von 5,0 Prozent für Spanien,
von 4,5 Prozent für Großbritannien und
von 3,8 Prozent für die Niederlande.

ausführlich:
Wenn die Europäer wüssten, dass der Kyotovertrag ernsthaft ihre Wirtschaftssysteme schädigen und erheblich ihren Lebensstandard verringern würde, würden sie dann immer noch Kyoto fordern?
Würden sie auch dann den ökonomischen Schaden in Kauf nehmen, wenn sie erführen, dass die industrielle Tätigkeit gar nicht die Ursache des globalen Erwärmung war?
Warum sind die europäische Politiker so darauf aus, ihre eigenen Leute zu schädigen?
Diese Fragen stellt das Instituto Bruno Leoni in Mailand. " Zitat Ende

Man gibt Europa nur eine kleine Chance!

MM-Physik sieht das optimistischer: "wir sind doch nicht blöd"
Freilich helfen die Windräder in DE wenig
- bei einer Durchschnittsleistung von 100 kW (Mittelklasseauto) pro gewaltiger Anlage eigentlich kein Wunder.
Nein nicht die Voll-Last-Leistung von 1-10 MW kann man einrechnen! Wind bläst nicht immer
und Grundlastkraftwerke müssten neu gebaut werden.

Nur DE hat zusammen mit Tschechien auch die gewaltigsten Uranvorräte in Europa.
Am 2.Dez.2003 ging über die Nachrichtenkanäle:
Bundeskanzler Schröder gibt für ein Butterbrot die Brennelementefabrik Hanau an China ab. Für nur 50 Mill Euro, also gegenüber den Milliardenschiebereien (10-20 Milliarden = 10 000 bis 20 000 Millionen) ein Klax.
Einziger Trost, es wird über kurz oder lang ein neues, moderneres Werk gebaut. Wirklich...
etwas für die nächste Generation!
bevor man in DE wieder friert und auswandern muss wie vor 1920!

Uns geht es nämlich nicht automatisch relativ gut!
 

es läuft an,
sehen sie die atemberaubende Wirkung unter
klima-aktuell

und
energie-aktuell

Der Welt- Stahl- Preis explodiert!
In Deutschland ist ja, dank Rot-Grün, grauer Stahl wegen des hohen CO2 Ausstoßes verpönt.
Keine Chance fürs Ruhrgebiet!
So müssen wir bald alles importieren:  Energie, Stahl, Bananen und Computer.
Das geht natürlich alles nur solange, bis unser Geld alle ist!
Heute sahen sich chinesische Delegierte lächelnd die Wiederanreicherungsanlage für Kernbrennstoffe von Siemens an. Warum wohl?
Deutscher Michel - europäischer Michel - macht die Augen auf!
Mai 2004, Schulphysik

 

Und die anderen Länder?
Nein, es sind nicht nur die "bösen" Amerikaner, die kaum Kyoto mitmachen.
China, Vietnam, Indonesien geben bei boomenden Volkswirtschaft (bis zu 35%) täglich mehr CO2 ab. Man stieg vom Fahrrad aufs Moped um. Und derzeit wird man Autofahrer, produziert wie einst Europa hochwertige und modernste Güter.


Informieren Sie sich bitte
mit eigenen Augen
mit eigenem Verstand!

Prof. von Storch im Spiegel,  ein besonnener Wissenschaftler mahnt
Artikel zur Klimadebatte von Prof. Storch e.a. pdf
 

Let Them Confess Their Faith  TCS: Tech Central Station

"Our knowledge in this area of precipitation and cloud microphysics (which control the equilibrium amount of water vapor in the atmosphere) is so meager, that I would argue that it is a matter of faith to believe that the Earth will respond by amplifying the warming tendency. If the response is simply benign, then about 2 deg. F (etwa 1 Grad Celsius) warming is about all we'll have to contend with in the next 100 years or so. But in the meantime, I wish all those global warming extremists would simply confess their faith -- and stop giving science a bad name."

by R.Spencer

Roy Spencer is a principal research scientist for University of Alabama in Huntsville. In the past, he was served as Senior Scientist for Climate Studies at NASA's Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama. Dr. Spencer is the recipient of NASA's Medal for Exceptional Scientific Achievement and the American Meteorological Society's Special Award for his satellite-based temperature monitoring work. He is the author of numerous scientific articles that have appeared in Science, Nature, Journal of Climate, Monthly Weather Review, Journal of Atmospheric and Oceanic Technology, Journal of Climate and Applied Meteorology, Remote Sensing Reviews, Advances in Space Research, and Climatic Change.

Klimaforscher bekräftigen Notwendigkeit von Klimaschutz
weltweit wird das mit der "deutschen Klimaangst" lächerlich gemacht, aber alles sind seriöse, integre und noch (bis zur Verifikation oder Falsifizierung in ein paar Jahren) glaubhafte Wissenschaftler!! Liest man die fachwissenschaftlichen Veröffentlichungen, so klingt alles viel seriöser, als auf Webseiten und in oberflächlichen TV-Interviews. Bedenken Sie aber auch Hybris?

... nur, warum sieht man es international doch etwas neutraler??
 


 
Drastisches Ansteigen der Arbeitslosigkeit durch Emissionssteuern in EU
"The impact of EU climate change policy on economic competitiveness"

International Council for Capital Formation EU in Brüssel (pdf)

Klimaerwärmung aus  russischer Sicht- Prof. Dr. Kirill Ya. Kondratyev
 

 

Angst um Arbeitsplatz

Für 0,01 Grad Celsius gibt auch der deutsche Michel keine 380 Milliarden aus und steigert die Arbeitslosigkeit auf 6-7 Millionen. 4-5 Millionen verdanken wir sowieso schon den Plänemachern.

Ja, mach nur einen Plan
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch 'nen zweiten Plan
Geh' n tun sie beide nicht.

B.Brecht


Merkel kündigt energiepolitische Wende an - Financial Times DE

 Wollen Sie das wirklich? Klimazertifikatshandel?  
 Germany raises doubts over EU's Kyoto policy Reuters Alarmnet!

 Report of the National Energy Policy Development Group USA offizieller Energiebericht
 pdf Downloads des kompletten Strategie- Papiere - wie machen es die Anderen,!!
Die anderen Länder denken auch an ihre Kinder und Enkel, nur eben etwas anders!

 
Deutschland auf dem Weg in ein nachhaltiges Energie-Dilemma (von Dipl.-Ing. Peter Dietze) pdf
In "Mitwissen Mittun" (Jahresschrift von Physik- Prof. em. Hermann Schneider, Universität Heidelberg) Anfang Dezember 2003 in gedruckter Form erschienen.


 

 

Global warming - bei MM-Physik
 

Geophysik
Geologie

Klima
Wechsel?

Ozon
Waldsterben

 Umwelt
Energie

Science
Nat-W.

 Wetter
Meteorologie

 Energie
Versorgung

Karten
Atlanten

Medizin
und Physik

Home

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurs 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Programme Magic Elektronik
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte Gott Sintflut
Kosmologie Planeten Sterne Galaxien Raumwetter Wetter Surftipp Energie
Astronomie Mathematik Analysis Algebra Geometrie Statistik Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

28. Mai 2006 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards