Hüpfender Ball mit und ohne Luftreibung


c-Reib =    

Ein superelastischer Ball fällt aus 10m Höhe auf vollelastisch reflektierenden Boden.
Beurteile die Diagramme (t-v !!!) mit und ohne Luftreibung.

Ohne Reibung gilt s = 0,5gt2 und v=gt, die Luftreibungskraft wird mit -creib v abs(v) quadratisch angesetzt.
Warum fällt der t-v Graph in jedem Abschnitt streng monoton? s=10m, g=9,81m/s2
Verifiziere Fallzeit = Wurzel(2s/g) = Wurzel(20/9.81s2) = 1,43 s, damit v=gt =14 m/s betragsmäßig
Bei starker Reibung c>0,01 ist der t-a Graph alles andere als konstant, erkläre dies für c=0,1.

Superball energetisch betrachtet

Physlet Menu bei MM-Physik

Davidson College Physlet Archive
Physlet by  W. Christian
Script by Schulphysik, 23. November 2005

Mechanik
Wellen
JAVA