Birkach im Baunachgrund


 

 

 

 

 


 

 

 

Your browser is not Java enabled. For help, go to RealApplets.com.

Das Kirchlein in Birkach ist alt, sehr alt-
Im Jahre 1348 bat ein Herr J o h a n n e s T r u c h s e ß genannt v o n B i r k a c h , mit seiner Gemahlin Eisabetha den Würzburger Bischof Albert darum, die Kapelle zum hl. Philippi und Jacobi in Birkach von der Mutterkirche in Pfarrweisach zu trennen, Nachdem Johannes von Brende, Oberpfarrer zu Pfarrweisach, seine Einwilligung hierzu erteilte, wurde der Bitte stattgegeben und Birkach zur selbständigen Pfarrei erhoben. Das Kollationsrecht ( d.i. die Verleihung geistlicher Ämter) verblieb zunächst dem Geistlichen in Pfarrweisach. Als 1415 die Wiedervereinigung der Pfarreien Pfarrweisach und Ebern erfolgte, wurde es von Ebern aus ausgeübt.

 

Im Sommer natürlich auch sehr reizvoll -

Birkach im Baunachgrund

 

Birkach ist ein kleines Dörflein bei Burgpreppach und Gemeinfeld im oberen Haßgauland.
Sehenswert ist die sehr alte Kirchenkapelle und der idyllische Wiesengrund der Baunach.
Der nahe massive Büchelberg lädt zum Pilzesammeln und einsamen Wanderungen ein. Sommer wie Winter ein erholsamer Ort, mit einem ausgezeichnetem Bauerngasthof wo man echt fränkische Küche bestellen kann. Ausflüge ins nahe Coburg, zum Wildpark in Tambach, nach Königsberg, zum Bramberg und nach Hofheim mit Bettenburg bleiben unvergessen.

Quartier in Burgpreppach oder dem nahen Gemeinfeld:
Gemeinde Gemeinfeld im Baunachgrund
Ferienbauernhof

Burgpreppach bei www.hassgauland.de
www.gemeinfeld.de
Basalte, Bleiglanz, Sandsteine www.Steine.de
Ferienhof Alte Schmiede, Franken, Hassberge
in Nachbarschaft:
Hafenpreppachs Umgebung eine lohnende Seite!

WWW.HASSGAULAND.DE

WWW.SCHULPHYSIK.DE

 

WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

05. März 2005 © Schulphysik

Impressum - Disclaimer - Awards

Heidenröslein