Die Bettenburg
das Wahrzeichen des Haßgaus

music Ein Mädel wollte frühaufstehn...

Hofheim

Bettenburg

Schwedenschanze

Sucher

homepage


Ein Wahrzeichen wurde aus Fehlinformation (graublaue Ziegel kosten kaum mehr als rote) von den blauen Besitzern selbst entweiht. So leuchtet jetzt ein rotes Billigziegeldach über den Haßgau. Es hätte ja nicht ein klassisches Schieferdach sein müssen. Auch das Landesamt scheint geschlafen zu haben. Schade!
Herbst im Haßgau (1024er Bildschirm) hier liegt die Bettenburg im toten Winkel..
Nur der Huttenrangen leuchtet mit dem Dichterhäuschen herüber. Nicht nur Rückerts Bäumchen will die Farbe andern.

Hofheim/UFr. Bayern

Bettenburg

Das Wahrzeichen des Haßgaus, die Bettenburg unweit von Hofheim/Ufr. (2km Straße, sep. Fahrradweg) Bekannt geworden durch die Bettenburger Tafelrunde, ein Literatenkreis im 18.Jahrhundert um F. Rückert, den der Truchseß ins Leben rief. Minnesängerruine, Dichter- häuschen am Huttenrangen geben Zeugnis aus dieser Zeit.

Blick von der Rehsalm auf Goßmannsdorf.

"Aus der Jugendzeit, aus der Jugendzeit
Klingt ein Lied mir immerdar;
O wie liegt so weit, o wie liegt so weit,
Was mein einst war!
...
O du Heimatflur, o du Heimatflur,
Laß zu deinem heil'gen Raum
Mich noch einmal nur, mich noch einmal nur
Entfliehn im Traum!"

Friedrich Rückert
Friedrich Rückert

Der Ölberg nahe Ostheim/Hofheim ist ein Vulkankegel wie der Bramberg mit seiner Raubritterburg, die Barbarossa schleifte.

(Der Basalt der längst erloschenen Kegel wird heute nur noch bei Maroldsweisach abgebaut, doch findet man mit Glück Olivin an all diesen Stellen)

... schwer ist das Korn geraten im Jahr 1996

Moderne Erntemaschinen haben auch ihren Reiz,
besonders wenn man überlegt wie hart die Arbeit der
Schnitter mit ihren Sensen war!

Nahe "Gästehaus Burgblick" Familie Hauck
Restaurant, Hotel, Camping, Badesee
Manauer Straße 4, Hofheim

Touristen- Information Haßberge
im Fremdenverkehrsverband
Franken e.V.

Obere Sennigstraße 4
97461 Hofheim i.Ufr., Deutschland

von Bamberg bis zum
Grabfeldgau


Prospekt bei obiger Adresse
von den Gleichbergen
bis zum
Steigerwald


Prospekt bei obiger Adresse
Bettenburg das Wahrzeichen des Haßgaus
Schwedenschanze - Auf dem Großen Haßberg
Frühlingsausflug zum Westrand der Haßberge
Unterhohenrieder Altar - siehe Bild links
Zur Geschichte. Wie wurde der Haßgau fränkisch?
Haßgaulied "Die Berge vom Haßgau sind herrlich und tiefblau..."
Frankenlied "Wohl auf die Luft geht frisch und rein"
Mai Lieder mit Bildern, Ton und Text"

Würzburg regional- Schulphysik
Franken mit Schwerpunkt auf Unterfranken

Haßberge

Franken- Regional

Bettenburg

Sucher

homepage

Downtowndowntown
 

WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

02. März 2005 © Schulphysik">Schulphysik
privat

Impressum - Disclaimer - Awards

Aktuelles