Aktuelle Science bei MM-Physik 
5. Mai ©
Schulphysik">email: Schulphysik
www.schulphysik.de/aktsci02.html

Brandpilze verbrennen Pflanzen und die Haut

Neue Forschungsergebnisse in attempto!
Pressemitteilung Eberhard-Karls-Universität Tübingen, 04.05.2000
Von Michael Seifert


In fast jedem Maisfeld gibt es ein paar Kolben, die aussehen als wären sie verbrannt. Die Ursache dafür ist ein Pilz namens Ustilago maydis. Dieser Pflanzenparasit ist wohl einer der bekanntesten Vertreter unter den rund 1300 Brandpilzarten, deren Verwandschaftsverhältnisse die Pilzkundler Dr. Robert Bauer und Dr. Dominik Begerow vom Botanischen Institut der Universität Tübingen entschlüsseln konnten. Die Forscher untersuchten die Pflanzenparasiten nicht nur unter dem Mikroskop auf ihr genaues Aussehen hin, sondern analysierten auch ihr Zellinneres und bestimmte Gene. Dabei machten sie eine erstaunliche Entdeckung: Bei der Auswertung von Ergebnissen in Gendatenbanken tauchte Malassezia furfur als verwandte Art der Brandpilze auf. Malassezia ist aber nicht als Pflanzenparasit bekannt, sondern als Verursacher von Hautkrankheiten beim Menschen. Die Herkunft dieses Pilzes war bisher ungeklärt. Doch die Forscher rätseln schon weiter: Wie konnte sich dieser Pilz, der doch gänzlich andere Ansprüche zeigt, inmitten von spezialisierten Pflanzenparasiten entwickeln? Die unterschiedlichen Lebensformen der Brandpilze sind verwirrend: Während Malassezia die Haut verbrennen kann, fallen anderen Pflanzen zum Opfer. Das heißt aber nicht, dass es für Menschen gefährlich wäre, die Brandsporen vom Maisbeulenbrand Ustilago maydis zu berühren. Im Gegenteil: Als "Kaviar azteca" werden sie in Zentral- und Südamerika als Delikatesse geschätzt.
  Mehr zu diesem Thema erfahren sie in der Rubrik FORSCHUNG im neu erschienenen attempto!, der Zeitschrift der Universität Tübingen.Der Text ist auch im Internet zu finden unter der Adresse: http://www.uni-tuebingen.de/uni/qvo/at/attempto8/text8/att8-28.html

 

Aktuell Physik
Aktuell Astronomie
Aktuell Klima
Aktuell Ozon
Aktuell Mathematik
Aktuell Kernenergie
News-Foren
Fachliteratur
Datenblätter
Jobs
Kontakmenü
Kontake
Forum
Sucher
Suchmaschinen
Homepage

Aktuell Physik
Aktuell Astronomie
Aktuell Klima
Aktuell Ozon
Aktuell Mathematik
Aktuell Kernenergie
News-Foren
Fachliteratur
Datenblätter
Jobs
Kontakmenü
Kontake
Forum
Sucher
Suchmaschinen
Homepage

Giftige Pflanzen:
Bauernbote bei MM-Physik
Frühjahrsblüher - April 2000- Franken

Curare im Waldmeister --- Hustenbrecher in der Primula Veris

Latschenpollen --- Digitalis im Maiglöckchen
Pollen und Allergiker - siehe unter ozon.html
Kräuterseite: Waldmeister
WWF - Faktenblatt Feuchtgebiete
WWF-Journal Rat & Tat: Geschuetzte Pflanzen


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

05. März 2005 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards