Aktuelle Mathematik
bei MM-Physik 

3. Mai 2002 © Schulphysik">email: Schulphysik

Pressemitteilung Klaus Tschira Stiftung gGmbH, 03.05.2002
Ab dem 5. Mai 
rauchen in Hamburg Schülern die Köpfe
Klaus Tschira Stiftung fördert 
Bundesrunde der 41. Mathematik-Olympiade
sowie weitere Schülerwettbewerbe

Dipl.Biol. Renate Ries

Vom 5. bis zum 8. Mai 2002 ringen Jugendliche in Hamburg um besondere olympische Ehren: Knapp 200 kluge Köpfe kämpfen in der bundesweiten Endrunde der 41. Mathematik-Olympiade um die ersten Plätze. Die Klaus Tschira Stiftung fördert diesen Schülerwettbewerb, indem sie für die TeilnehmerInnen aus allen Bundesländern die Kosten für die Unterbringung, die Verpflegung und das Rahmenprogramm trägt. Die Mathematik-Olympiade ist einer der beiden großen Mathematik-Wettbewerbe für SchülerInnen in Deutschland. Sie hat zum Ziel, den mathematischen Nachwuchs auszuwählen und zu fördern. "Kinder und Jugendliche, die Spaß an Mathematik und Naturwissenschaften haben, sollten in ihren Interessen unterstützt werden," fordert Klaus Tschira, Gründer und Geschäftsführer der Klaus Tschira Stiftung. "Und dazu gehört auch, dass sie die Gelegenheit bekommen, an kniffligen Aufgaben zu knobeln und sich mit anderen zu messen." Im letzten Jahr förderte die Klaus Tschira Stiftung (KTS) bereits den Baltic Way Mathematical Team Contest, den einzigen internationalen Mannschafts-Wettbewerb für SchülerInnen in Mathematik, sowie die Mathematik-Summer-School für SchülerInnen an der Universität München. Seit 1999 unterstützt die KTS das Informatik-Sommercamp für SchülerInnen an der Universität Passau. Zudem hat sie einen regionalen Chemiewettbewerb für SchülerInnen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit einer Anschubfinanzierung gefördert. Für den Klaus Tschira Preis für Jugendsoftware können sich zum zweiten Mal SchülerInnen von der ersten bis zur Abitursklasse bei der Klaus Tschira Stiftung um attraktive Preise bewerben. Gesucht wird von Kindern und Jugendlichen selbst entwickelte Software, die geeignet ist, MitschülerInnen die Faszination der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik näher zu bringen. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2002. Nähere Informationen unter www.kts.villa-bosch.de/deutsch/aktuell/index.html . Die gemeinnützige Klaus Tschira Stiftung (www.kts.villa-bosch.de) fördert vor allem Forschungsvorhaben der angewandten Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik. Besonders interessiert ist sie daran, das allgemeine Verständnis für diese Disziplinen zu fördern. Sitz der Stiftung ist die Villa Bosch, der ehemalige Wohnsitz des Chemie-Nobelpreisträgers Carl Bosch (1874 - 1940).
Weitere Informationen über die Förderung von Schüleraktivitäten durch die Klaus Tschira Stiftung finden Sie im Internet unter www.kts.villa-bosch.de/deutsch/aktivitas/wi_oeff.html
Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Renate Ries, Klaus Tschira Stiftung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel: +49-6221-533 214, Fax: +49-6221-533 198,
renate.ries@kts.villa-bosch.de
Weitere Informationen zur Bundesrunde der 41. Mathematik-Olympiade finden Sie im Internet unter www.mathematik-olympiaden.de sowie auf der Website der Behörde für Bildung und Sport der Freien und Hansestadt Hamburg, die die Bundesrunde der 41. Mathematik-Olympiade ausrichtet: http://www.hh.schule.de/ifl/mathematik/mo1.htm
Ihr Ansprechpartner zur Mathematik-Olympiade: Dr. Klaus Henning, Tel: +49-40-540 79 70, Birx.Henning@t-online.de
http://www.didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de




Klaus Tschira Stiftung

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
www.lmz-bw.de



Klaus Tschira Preis für Jugend-Software

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurse 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Mathe Klima Astronomie
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

02. März 2005 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards