Moderne Magier 

7. November 2001 © Schulphysik">email: Schulphysik


der Weisheit wegen

Sensation in Bad Tölz !
zitiert aus den Mitteilungen einer Bürgervereinigung

Aktuell Physik
Aktuell Astronomie

Aktuell Klima
Aktuell Ozon

Mathematik

Science
Umwelt
Energie
Aktuelle Energie


News-Foren
Fachliteratur
Datenblätter

Jobs

Kontakmenü
Kontake
Forum



"Newsletter vom 29.09.01 Von: esmog augsburg <info@esmog-augsburg.de>
Firma: bürgervereinigung

Elektrosmogfreier Mobilfunk ist möglich !!!

Am Samstag, 27.10.01, durften nicht nur zahlreiche Mobilfunkkritiker (darunter auch Mitglieder von esmog augsburg) einen historischen Moment miterleben:
Im Landratsamt von Bad Tölz führte Herr Dr. Hartmut Müller vom Institut für Raum-Energie-Forschung, unterstützt vom Ehlers-Verlag ("raum&zeit"), die weltweit erste praktisch elektrosmogfreie Telekommunikation vor. Er "telefonierte" dabei mit einem russischen
Kollegen in St. Petersburg - und dessen Stimme war dabei klar und deutlich aus dem Lautsprecher der Anordnung zu vernehmen.
Da die Geräteanordnung völlig ohne Leitungsetz auskommt, kann man getrost von "elektrosmogfreiem Mobilfunk" sprechen.
Bei dieser revolutionären Technik müssen keine technisch erzeugten Wellen verwendet werden, weil die Sprache auf die sowieso überall im Universum vorhandenen, stehenden Gravitationswellen einfach aufmoduliert wird.
Jetzt darf man gespannt sein, wie die Entwicklung entsprechender Geräte weitergehen wird. Die verwendete Apparatur befindet sich noch in einem "archaischen Zustand" (Dr. Müller), nun sind Techniker (Geräteindustrie) gefragt, das Ganze - vor allem im Interesse der Gesundheit unserer Bevölkerung - möglichst bald zur Marktreife zu bringen.
Ob allerdings die heutigen Betreiberfirmen davon sehr beigestert sein werden ?
Wenn wir das alles richtig verstanden haben, könnte man damit nämlich (mit Ausnahme der Anschaffungskosten entsprechender Telefone) weltweit völlig kostenlos mobil telefonieren !!!
Und:
Wir werden auch sehen, wie industrieunabhängig das Nobelpreiskomitee arbeitet. Denn eigentlich müssten Herr Dr. Müller und seine Kollegen bei der nächsten Verleihung dabei sein ...
Ein paar Bilder von der Veranstaltung findet man übrigens unter"
http://www.esmog-augsburg.de





Moderne Magie

Suchmaschinen
Homepage

Kommentar von MM-Physik:

Die ängstlichen Bürger sind betrogen worden, denn stehende Wellen stehen ortsfest, wie der Name schon sagt. Gravitationswellen sind bisher nur theoretisch vermutet, aber noch nicht experimentell nachweisbar. Vermutlich müssten dann aber Sterne kollabieren mit lebensgefährlichen Nebenwirkungen - und das nur fuer ein Gespräch nach Sankt Peterburg.
Nobelpreis würdig wäre die Entdeckung schon, wenn eindeutig reproduzierbare Gravitationswellen nachgewiesen werden könnten. Anti-Gravitation, fliegende Teppiche, Kostenloses, Schlaraffenland sind nette Vorstellungen einer rosaroten Wunschwelt, die es derzeit nicht gibt.
Übrigens sind Gefahren durch Elektromagnetische Wellen im niederenergetische Mikrowellenbereich derzeit noch nicht eindeutig gemessen worden. Gefahren werden da stärker herbeigeredet, und die Angst macht dann wirklich krank. Daher ist es besser sachgerecht zu informieren, denn alle kennendas Märchen, wer einmal luegt...
Und Betrüger erkennt man auch sehr schnell: sie wollen immer auf ihre Kosten kommen!
Schulphysik


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

05. März 2005 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards