Meeresspiegel und Klimaerwärmung

01. Februar 2006 © Schulphysik">email: Schulphysik


Hikkaduwa SriLanka


Die reale leichte Erwärmung der Meere bewirkt eine Volumenvergrößerung und damit ein mittleres Steigen des Meeresspiegels um
0.5 ± 0.05 mm im Jahr, was dann in 50 Jahren 2,5 cm ausmacht.
Da sind sich ICCP und Kritiker einig.
Low sea level rise projections from mountain glaciers and icecaps under global warming
Nature Jan2006, erneut bestätigt:
"...Using two climate models, we project sea level rise due to melting of mountain glaciers and icecaps to be 0.046 and 0.051 m by 2100"
Latifs Kölner Dom unter Wasser, Sylt Land unter, Hamburg versunken, ist maßlos übertrieben und Panikmache, und wenn es noch so oft wiederholt wird.

Es sind 0,05 m Anstieg und keine 5 m oder gar 50 m in 100 Jahren! Im Jahr etwa ein halber Millimeter!


Contribution of thermal expansion to present-day sea-level change revisited Mai 2005
Lediglich einige Superpropheten lassen den Kölner Dom in den Nordseewellen versinken (100m über NN!).
Für einen Wissenschaftler ungehörig!

Zusammen mit Schmelzwasser schätzt man auf 25cm Anstieg bis zum Jahr 2050, auch weitgehend im Konsens.

Sea level-climate correlation during the past 1400 yr , NL
Caesars Truppen kannten die Zuidersee noch nicht!
Satellitenmessungen zum Meeresspiegel
www.cryosat.de
- Messungen und dann Modellbildung ist besser
Global Warming und Tsunami - keine Beziehung!
Researcher: Global warming not to blame for tsunami:
Sarewitz and Roger Pielke Jr., of University of Colorado, Boulder,
say that tying the tsunami and other natural disasters to human induced climatic change
“is both scientifically and morally unsupportable.”

Wir hatten es kommen sehen, die Global Warming Akteure versuchen einen Zusammenhang herzustellen um weitere Gelder zu lockern. Seebeben und Tsunamis sind nicht menschlich verursacht und es gab sie immer schon, ähnlich wie es immer schon Kalt und Warm- Perioden auf Erden gab.

Mit den 250 000 Toten Klimageldtransfer zu lockern ist eine
Geschmacklosigkeit sonders gleichen!
Naturkatastrophen und Global warming Sciencedaily -
Arizona State Uni

Übrigens sinkt im Indischen Ozean seit langem der Meeresspiegel, da sich die Landmasse hebt (teilweise Folge der Himalaya-Gletscher der letzten Eiszeit).

... und tatsächlich, am Rand des Tsunami- Warnsystems macht das
BMBF Werbung für Klimaschutz! 2 Monate später!!!
Analog mit Science Fiction Filmen und 60m hohen Flutwellen!!!

Damit schadet man nur dem Ansehen der Wissenschaft und wird unglaubwürdig.
Und immer wieder schlagen Falschmeldungen durch:
    
 Falschmeldung über Inselstaat Tuvalu 
von Dipl.-Phys. Alvo v. Alvensleben 











Sehr geehrte Damen und Herren,
"Zuverlässigkeit ist oberstes Gebot" liest man auf Ihrer Homepage. In der heutigen Badischen Zeitung steht ein Artikel unter der Überschrift: "Tuvalu versinkt im Meer", Quelle: dpa.
Bitte überzeugen Sie sich an Hand der folgender Graphik der Meeresspiegelschwankungen in Tuvalu von 1977 bis 1998 und im Internet unter tuvalu,  dass das Versinken von Tuvalu ein Märchen ist.
In Abständen von einigen Jahren, jeweils zu El-Nino-Ereignissen, s i n k t der Meeresspiegel um 30 cm und kehrt anschließend zu normalen Werten zurück.

Einen anhaltenden Trend zu steigendem Meeresspiegel gibt es nicht. Die Behauptung die Insel versinke, hat politische Gründe:

Die Bevölkerungszahl steigt, und man möchte den Überschuss nach Australien oder Neuseeland exportieren.

Ähnliche Behauptungen über eine Bedrohung der Malediven durch einen Anstieg des Indischen Ozeans sind ebenso durch eigens zu diesem Zweck angestellte Untersuchungen widerlegt. Die Expedition wurde geleitet Von Prof. Axel Mörner, Präsident der INQUA Commission on Sea Level Changes and Coastal Evolution - sehen Sie selbst:
unter maldives  Dort heißt es unter anderem:
"The IPCC prediction is based only on computer modelling, but INQUA sent a scientific expedition to the Maldives last November [2000] to find out for sure. The result: In the Maldive Islands the sea level has risen not so much as a millimetre during the last century. Instead it has FALLEN by at least 10 centimetres (or 4 inches) within the last 20-30 years."
(in den letzten 20-30 Jahren ist der Meeresspiegel auf den Malediven um mindestens 10 cm gefallen)
Im Interesse der Wahrung Ihres Rufes als zuverlässige Informationsquelle darf ich Sie bitten, entsprechende Korrekturen Ihres Tuvalu-Artikels zu verbreiten.
Die Falschinformation scheint direkt von der Regierung von Tuvalu zu stammen, der das Märchen vom steigenden Meeresspiegel gerade recht ist, um Auswanderungswünsche zu begründen.
Und das gibt vermutlich auch eine interessante Story!
Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Phys. Alvo v. Alvensleben








Auch eigene Beobachtungen und Erzählungen alter Fischer in Sri Lanka sprechen für fallenden Meeresspiegel:
"Nur kurz nach 1900 war der Wasserstand ähnlich tief wie im letzten Jahr".
Dies bezieht sich auf die Küste bei Hikkaduwa, siehe oben.
Bei der Tsunami wurde nochmal alles übertroffen!




Have there been large recent sea level changes in the Maldive Islands? Mai 2005
dort ist der Meeresspiegel um 30 cm gefallen, die Inseln steigen, zumindest im Moment:
maldives by Daly

the sky isn't falling, and the ocean isn't rising
Meeresspiegel und Klima
Global Hydrology and Climate Center
Mehr zu El Nino auf der Geophysik-Site - Ozeanographie

 Global Change Master Directory NASA - spiegelt amerikanische Sicht
 Russische Akademie der Wissenschaften
russische Sehweise
 
Deutsches Klimarechenzentrum
umfassende und sachkundige Erklärungen, jetzt

 


Geophysik
Geologie

Klima
Wechsel?

Ozon
Waldsterben

 Umwelt
Energie

Science
Nat-W.

 Wetter
Meteorologie

 Energie
Versorgung

Karten
Atlanten

Medizin
und Physik

Home

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurs 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Programme Magic Elektronik
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte  Chaos Pisa
Astronomie Mathematik Analysis Algebra Geometrie Statistik Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

01. Februar 2006 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards