Arktis und Antarktis
Gletscher
28. Mai 2006
© Schulphysik">email: Schulphysik


Im Mittelalter
um 1000 n.Chr.
war es wärmer als heute !

 

Die Arktis schmilzt ,
die Antarktis wächst,
viele Gletscher werden kleiner,








 

aber es gibt Nuancen
und es war alles schon mal da:
Tropische Wälder an den Polen,
Gletscher in Zentraleuropa
und Alpen ohne Gletscher

Kanadische Eisbärenpopulation so groß wie nie in den letzten 50 Jahren!
Auch in Sibirien vermehren sich die Eisbären stark, mancher Orten bereits
zum Leidwesen der Menschen.

More evidence of arctic warmth- a long time ago

Grönland, greenland, das grüne Ackerbauland der Wikinger verliert langsam sein derzeitiges Eis.
Ist das eine Katastrophe?

ice_sheets schmelzen viel schwächer als erwartet, NASA März 2006
aber
North Pole Meets South Pole: Both Ends of Earth Are Melting
  
Antarctic Ice: The Cold Truth März 2006

Eis schmilzt in Rekordtempo – Alarm in der Arktis

Die Eisdecke der Antarktis wächst

Alarm? Alles schon mal da gewesen:

Hannibal ante portas!
Die Elefanten Hannibals sahen vermutlich keinen Gletscher
als sie die Alpen überquerten! Und

denk ich an Grönland (Grünland-Greenland)
und den Ackerbau der Wikinger
brauche ich keine Bohrkerne um
Manns Kurve anzuzweifeln!
Kohlefunde in der Arktis und Antarktis
sprechen ein Weiteres
für globale und schon immer
vorhandene Klima- und Erddynamik.
Gleiches gilt für die chinesische Seefahrt auf der Eismeerpassage im
Mittelalter. Heute ist die Arktis noch zu kalt, eine Durchfahrt ist derzeit
noch nicht möglich.



 Das Szenario wird gegenwärtig umgebaut:

Phase 1: 1985-2003 -- Phase II: 2004-....

Erst schmelzen alle antarktischen Gletscher und überfluten den Kölner Dom, jetzt ist das Wachstum der Eisschicht der Antarktis gar der Motor für die Klimaerwärmung. Hilfloser
geht es wohl wirklich nicht. Si tacuisses...

antarctic-ice-a-global-warming-snow-job
Eigenartigerweise begann eigentlich alles in den 80er Jahren, obwohl es auch vorher schon Professoren und Klimaforschung gab!

Sea Ice May Be on Increase in the Antarctic: A Phenomenon Due to a Lot of 'Hot Air'?

Die Fieberkurve der Gletscher - Grafik mit Warmzeiten der letzten 10 0000 Jahre Der Spiegel 2005
A New Alpine Melt Theory
(Spiegel 2005 in English)
 
Upsala Glacier: Greenpeace's Newest Fraud - direkt aus Argentinien richtig gestellt
dazu passt die Seite: World Glacier's behaviour contradicts Global Warming Hypothesis

mm-Physik:
Allerdings pflegen Gletscher zu schrumpfen, wenn es wärmer wird, wenn auch verzögert, Hannibal und Ötzi beweisen es. Und es wurde in den letzten 100 Jahren wärmer, wen wundern Gletscherveränderungen?
 


Die neuere Ergebnisse der NASA ICSAT Satelliten erzielen aufschlussreiche 3D Karten
 Die Unsicherheit in Richtung globales Schmelzen bleibt noch offen, aber selbst ein Schmelzen muss nicht automatisch Meeresspielerhöhung bedeuten. Dez 2003

Growing_Glaciers
Liste wachsender Gletscher, besonders stark gehen europäische Gletscher zurück.

Es ist allgemein bekannt, dass sich die Alpengletscher zurückziehen. Nun aber zeigt sich, dass sie in römischen Zeiten noch kleiner waren. Vor 7000 Jahren gar waren sie fänzlich verschwunden.
    --Hilmar Schmundt, Der
Spiegel, 23 May 2005

In mehr als der Hälfte der Zeit in den letzten 10 000 Jahren waren die alpinen Gletscher kleiner und kürzer als heute.
     -- Ulrich Joerin und Christian Schluechter, Uni Bern

 













Realdaten sprechen von Maximaltemperaturen in den Jahren 1930-1935 ... anthropogene Klimalobby sagt schreckliches Schmelzen bis 2100 voraus?
Aber:
Da ein gravierendes und beschleunigendes Abschmelzen der Gletscher im 19. Jahrhundert erfolgte und die Rate sich in den letzten 30 Jahren nicht erhöht hat, dürften anthropogene Ursachen kaum ein Hauptgrund sein!
Man sollte auch das retardierte Schmelzen nach dem Maximum am Ende des Maunderminimums mit berücksichtigen.

Was ist nun wahr? Sicher das was war!
Und das sind die Messdaten der Vergangenheit, und eine auf Computermodellrechnungen mit beschränkten Inputs (alle Weltdaten wird selbst ein Superrechner kaum packen) beruhende Zukunftsprognose bleibt eine Prognose.
Warum war es vor 70 Jahren an den Polen wärmer als heute, obwohl wir heute mehr Öl und Kohle verbrennen?

Der Tucan meint :
"Ich bin doch nicht blöd und ziehe dorthin um. Eine Palme macht noch lange keine Tropen."

weitere Trivial-Informationen finden sie in jeder Zeitung, von Bild bis Spiegel,
aber es gibt auch Fakten und wissenschaftliche Skeptiker in stattlicher Zahl:
z.B.
Braithwaite, R.J. 2002.
Glacier mass balance: the first 50 years of international monitoring. Progress in Physical Geography 26: 76-95.
The author reviewed and analyzed mass balance measurements of 246 glaciers from around the world that were made between 1946 and 1995. What was learned Braithwaite's analysis reveals "there are several regions with highly negative mass balances in agreement with a public perception of 'the glaciers are melting,' but there are also regions with positive balances." Within Europe, for example, he notes that "Alpine glaciers are generally shrinking, Scandinavian glaciers are growing, and glaciers in the Caucasus are close to equilibrium for 1980-95." And when results for the whole world are combined for this most recent period of time, Braithwaite notes "there is no obvious common or global trend of increasing glacier melt in recent years." What it means "From the results of modeling,"
Braithwaite writes, "it seems almost certain that higher air temperatures, if they occur, will lead to increasingly negative mass balances."
In terms of a global glacier mass balance trend over the period 1980-95, however, none is apparent. Hence, one is left to wonder whether
(a) the modeling results are wrong,
(b) there has been no global warming over the last two decades of the 20th century, or
(c) a and b are both correct.
Zitiert aus www.co2science.org siehe Links
glaciers summary
Arctic -- Summary
Mass balance of world glaciers
greenland(ice) summary
mit wissenschaftlichen Quellenangaben

Ice-age.wikipedia
 


Die Eisdecke der Antarktis wächst
Satellitenmessungen liefern verblüffende Daten vom siebten Kontinent - Große Schelfschmelze vor 9500 Jahren, Die Welt, 28. Feb. 2006
Researchers find Antarctic ice is thickening New measurements show the ice in West Antarctica is thickening, reversing some earlier estimates that the sheet was melting, USAToday Feb 2006

antarctic-ice-a-global-warming-snow-job
Die Fieberkurve der Gletscher - Grafik mit Warmzeiten der letzten 10 0000 Jahre
Der Spiegel 2005 A New Alpine Melt Theory
(Spiegel 2005 in English)
When_the_North_Pole_Melts - ein St.Claus Song von 1988

Climate change 'is the norm' - BBC News Dez 2004
Es is schon traurig, dass diese Aussage unter news rangiert, kennt doch jeder Eiszeiten und mehr.
Die Menschheit überlebte solche Perioden und wurde unter Selektionsdruck
vielleicht erst dadurch ein bisserl schlauer als andere Primaten.

Aber ab jetzt formt der Mensch, dank Kyoto, die Natur.
Ob er gegen Erdbeben, Wirbelstürme mit ein paar zehntel Grad ankommt?

GLOBAL WARMING NOT FEATURED IN NEW HURRICANE STUDY März 2006

Interview mit den Kontrahenten Hockey-Schläger pdf

Manns Software a la Monte Carlo ergibt
bei allen willkürlichen Daten die Hockey -Form
ein Kunstfehler der unrevidiert katastrophale Folgen
für Industrieländer und mehr noch für Entwicklungsländer hätte!

JETZT OFFIZIELL!

GEOPHYSICAL RESEARCH LETTERS
Hockey-Schläger-Kurve ein statistischer Kunstfehler!
Global Warming, More Local, Less Global
The Tip of the Iceberg: Yet another Predictable Distortion
Antarkisches Eis wächst signifikant 
seit 2 Jahrzehnten wächst dieAntarktis um bis 10 Przent auf einem Signifikanzniveau von 95%
ein erstes Anzeichen für das kommende Landscheidt- Klimaminimum??

Die Eisdecke der Antarktis wächst Die Welt, 2005

Satellitenmessungen liefern verblüffende Daten vom siebten Kontinent
Große Schelfschmelze vor 9500 Jahren
und die kanadische Eisbärenpopulation ist um 17% gewachsen!
Es ist verblüffend, wie immer wieder das Gegenteil behauptet wird!

und selbst bei der realen Erwärmung der Arktis muss
man zusätzlich mogeln:  Statistische Tricks

The Ice Age Is Coming! Solar Cycles, Not CO2 Determine Climate
When Is Global Warming Really a Cooling? by Spencer

ANOTHER ICE AGE MIGHT NEVER HAPPEN Nature, 23 August 2002
GLOBAL WARMING WILL PLUNGE BRITAIN INTO NEW ICE AGE 'WITHIN DECADES' The Independent on Sunday, 25 January 2004
FORGET ABOUT THE GULF STREAM: BRITAIN WILL BE KEPT WARM EVEN WITHOUT IT The Independent, 10 February 2003
reported Jan 2004 Realität und keine Simulation und Hochrechnung auf 2100!!
Indische Wissenschaftler skeptisch
The Ice Age is coming - Solar cycles, not CO2 determine climate. 21st Century Science & Technology pdf download
- Dr. Jaworowski berücksichtigt die bisherigen Messungen und neueste Daten aus Russland.
The day after tomorrow - Angst vor Eiszeit?
Experts dismiss ice age movie as unscientific das gilt nicht allein für Filmemacher aus Hollywood, sondern auch für Panikmache in Europa: "Die Erde wird wärmer, und dadurch droht Europa eine Eiszeit". Paradox!
Scientists Embrace Plot for 'Tomorrow'

glacier_balance die Gletscher auf der Nordhalbkugel schwinden dahin
World Glacier Inventory 67 000 Gletscher
Retardiert reagieren die Gletschermassen und zeigen eine eindeutige Erwärmung im
20. Jahrhundert!
 Nicht alle Gletscher schmelzen - ein komplexer Zusammenhang
die meisten tun es jedoch, da es nach der kleinen Eiszeit 1600 nChr. wärmer wurde.
siehe auch
co2 and climate zur Gletscherschmelze
Hot Topics, Cold Truth Dr.F.Singer

Sonnenaktivitaet als dominanter Faktor der Klimadynamik und

New Little Ice Age Instead of Global Warming? von Dr. Landscheidt
Dr. Landscheidt prognostizierte schon länger eine kommende kleine Eiszeit um 2020-2030,
so auch in einem privaten Gespräch 3 Tage vor seinem Tod.
http://bourabai.narod.ru/landscheidt/ Gedenkseite mit Artikeln

Scientist predicts 'mini Ice Age' K.Abdusamatov vom Pulkovo Astronomic Observatory in St. Petersburg
The Ice Age is Coming! So says Z.Jaworowski, atmospheric scientist.
http://www.21stcenturysciencetech.com/Articles%202004/Winter2003-4/global_warming.pdf


In England und Nordamerika hat man in dem Jahrhundertwinter Angst vor einer Eiszeit.
Schnell nimmt die Global Warming Seite den Ball auf und sagt schlicht mit Nobelpreisträgerunterstützung:
es wird kälter, weil es wärmer wird.

Als Grund wird der Golfstrom genannt. Dieser ist bisher allerdings sehr stabil geblieben.
Auch hier gibt es Pro und Kontra.
Kurz... man spekuliert mal wieder.

 Nasa Meldung - Arktikeis auf dem Rückzug  23. Okt. 2003
Die Erde erwärmt sich zur Zeit an den Polen zumindest schwach.
In dieser Meldung werden mögliche realistische Ursachen diskutiert.
Das hat nichts mit Globaler Erwärmung durch den Menschen zu tun!
The Ice Age is coming - Solar cycles, not CO2 determine climate pdf download
Dr. Jaworowski berücksichtigt die bisherigen Messungen und neueste Daten aus Russland.
mit umfangreicher Zitatensammlung!
 



 

Aktuell Physik
Aktuell Astronomie
Aktuell Klima
Aktuell Ozon
Aktuell Mathematik
Aktuell Kern
News-Foren
Fachliteratur
Datenblätter
Jobs
Kontakmenü
Kontake
Sucher
Suchmaschinen
Homepage
Der Spielraum des Klimas in der Vergangenheit ist m.E. wesentlich für die Einordnung von derzeitigen Klimaschwankungen, die eigentlich noch relativ klein sind.

Klima in historischen Zeiten bei MM-Physik
Klima
Klima aktuell
usw.

KIHZ (Klima in historischen Zeiten) an der GFZ Potsdam integriert

 


 

Geophysik
Geologie

Klima
Wechsel?

Ozon
Waldsterben

 Umwelt
Energie

Science
Nat-W.

 Wetter
Meteorologie

 Energie
Versorgung

Karten
Atlanten

Medizin
und Physik

Home

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurs 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Programme Magic Elektronik
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte Gott Sintflut
Kosmologie Planeten Sterne Galaxien Raumwetter Wetter Surftipp Energie
Astronomie Mathematik Analysis Algebra Geometrie Statistik Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

28. Mai 2006 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards