02. Mrz 05
Schulphysik">email: Schulphysik

Aktuelle Physik
Nobelpreisträger
2003

Theory of Superconductivity
Pressemitteilung Alexander von Humboldt-Stiftung, 07.10.2003

Physik Nobelpreis an Festkörperphysiker

Nobelpreis im Jubiläumsjahr der Humboldt-Stiftung Glückwünsche an Vitalii Lazarevich Ginzburg, Physik-Nobelpreisträger 2003
Mit Vitalii Lazarevich Ginzburg gratuliert die Alexander von Humboldt-Stiftung, die in diesem Jahr ihr 50jähriges Jubiläum begeht, dem 35sten Nobelpreisträger ihres weltweiten Humboldt-Netzwerkes. Vitalii Lazarevich Ginzburg, Professor für Festkörperphysik am P. N. Lebedev Physical Institute der Russian Academy of Sciences, Moskau, erhielt im Oktober 2000 den Humboldt-Forschungspreis für sein wissenschaftliches Lebenswerk. Mit der Ginzburg-Landau Theory of Superconductivity, eine semi-phänomenologische Theorie der Supraleitung, leistete Ginzburg Pionierarbeit. Der Präsident der Humboldt-Stiftung, Professor Wolfgang Frühwald, überreichte Vitalii Lazarevich Ginzburg im September 2002 persönlich die Urkunde anlässlich des Symposiums für Forschungspreisträger aus der Russischen Föderation in Moskau und würdigte damit seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der theoretischen Physik. "Die Humboldt-Stiftung sieht sich durch die Verleihung des Nobelpreises an Vitalii Lazarevich Ginzburg erneut darin bestätigt, höchste wissenschaftliche Qualität als entscheidendes Auswahlkriterium für den Humboldt-Forschungspreis zu verlangen", so Dr. Manfred Osten, Generalsekretär der Bonner Stiftung. "Auf diese Weise gelingt es immer wieder, international renommierte Spitzenwissenschaftler nach Deutschland einzuladen und damit der deutschen Wissenschaft wichtige Impulse zu geben.
Wir gratulieren Vitalii Lazarevich Ginzburg herzlich zu dieser Auszeichnung." 50 Jahre Alexander von Humboldt-Stiftung Jährlich ermöglicht die Humboldt-Stiftung über 1.800 Forschern aus aller Welt einen wissenschaftlichen Aufenthalt in Deutschland. 1953 wurde die Stiftung in Bonn wiedererrichtet. Heute verbindet das Humboldt-Netzwerk weltweit rund 23.000 Humboldtianer aller Fachgebiete in 130 Ländern. Presse-Kontakt Florian Klebs Antonia Petra Dhein Pressestelle Humboldt-Stiftung Fon: +49 (0)228 833 257 presse@avh.de
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.avh.de/de/aktuelles/presse/pn_archiv_2003/2003_20.htm

www.nobel.se/ Hintergrundinformationen zum Physik-Nobelpreis 2002

 

 

Mechanik Akustik Elektrik Optik Quanten Kerne Relativität Konstanten
Gravitation Rotation Wellen Geophysik Klima science Medizin Verkehr

Interaktiv-JAVA

Experimente

Online-Kurse 

Schule

Institute

Museen

news

topten

Geschichte Physiker MSR jufo Philosophie Mathe Klima Astronomie
Physlets Versuche Aufgaben Didaktik Literatur Kontakt Neues

Sucher

Programme Schülerhilfen scripten  Pisa Lehrmittel Projekte Aktuelles homepage


WWW.SCHULPHYSIK.DE

www.physiker.com
MM-Physik-ZUM
MM-Physik-Würzburg-Online

02. März 2005 © Schulphysik - privat

Impressum - Disclaimer - Awards