Aktuell: Physik 
18. April ©
Schulphysik">email: Schulphysik

Regional

"Tag der Physik" mit vielen Aktionen
Von: Robert Emmerich
Pressemitteilung Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 10. 04. 2002

"Von kosmischen Weiten zu Nanostrukturen":
Unter diesem Motto lädt die Fakultät für Physik und Astronomie der Uni Würzburg die gesamte Öffentlichkeit zum "Tag der Physik" ans Hubland ein. Dort werden am
Samstag, 13. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr
unter anderem Vorträge, Laborführungen, Versuche zum Selbermachen und viele weitere Aktionen angeboten. Vertreter der "kosmischen Weiten" ist der neu berufene Astrophysiker Karl Mannheim, der sich in seinem Vortrag mit der Frage "Gibt es schwarze Löcher?" befasst. Über die "Nanostrukturen - Materialien und Bauelemente mit maßgeschneiderten Eigenschaften" spricht Alfred Forchel. Dazu gibt es beispielsweise eine Posterausstellung mit Videopräsentation "Der Weltraum im Licht der Gammastrahlung" oder Einblicke ins Mikrostrukturlabor der Uni. Zwischen den kosmischen Weiten und der Welt der kleinen Strukturen bleibt noch jede Menge Platz für Anderes: Aufgegriffen werden zum Beispiel die Themen Röntgen- und Computerphysik, Spintronik, magnetische Kernresonanz oder Energieforschung. Außerdem gibt es eine Experimentalvorlesung und eine Experimentierstraße. Studierende der Physik und Nanostrukturtechnik informieren über das Studium, während es an einem anderen Stand Infos über die Ausbildung zum Physiklaboranten gibt.
Das gesamte Programm des "Tags der Physik" kann im Internet abgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie unter:

Tag der Physik an der Uni Würzburg - Samstag 13. 4. 2002
Programmheft 32 Seiten PDF Datei download

Neben den Highlights der Universität, siehe Links oben, stellen im Rahmen des Schule-Hochschul-Programms Schüler ihre Physik-Arbeiten vor:

Der 14-jährige Marcel Schmittfull vom Celtis-Gymnasium. Schweinfurt glänzt mit seinen Java Optik Programmen.
Japtik nennt er sein Konzept, das voll im Internet mit Download zur Verfügung steht.

Er gewann im bayerischen Landeswettbewerb 2002 "Schüler experimentieren" bei BMW, Dingolfing den ersten Platz und verhandelt mit Optikfirmen über die Nutzung seiner Programme.


Bild: Am Tag der Physik Universität Würzburg

 

Der bayerische Landessieger im Bereich Physik
von "Jugend forscht" 2002
Herr Manuel Schmitt,
Gymnasium Marktbreit nutze bei seiner Wasserrakete erfolgreich die Realexperimentauswertung von Galileo (Videoanalyserprogramm-Klett-Verlag) und den Export in EXCEL (Warenzeichen Microsoft) wo er in vielen Simulationen die Wirklichkeit mit seinen Modellrechnungen verglich.



Das Photo zeigt in am Tag der Physik der Universität Würzburg mit seiner Wasserrakete.

 

Aktuell Physik
Aktuell Astronomie
Aktuell Klima
Aktuell Ozon
Aktuell Mathematik
Aktuell Kernenergie
News-Foren
Fachliteratur
Datenblätter
Jobs
Kontakmenü
Kontake
Sucher
Suchmaschinen
Homepage
Ältere Links zur Schule-Hochschul-Kooperation Würzburg

"Physik am Samstag" Schule-Hochschul-Kooperation Uni-Würzburg
Auf der Jagd nach dem Quantencomputer, Uni Würzburg, 23. Feb. 2001
Studiengang "Nanostrukturtechnik" in Würzburg, 2. März 2000 - der Top-Hit
2000 Jahr der Physik und Schulphysik 27. Jan. 2000 nach W. Reusch
Würzburger Physiker auf dem Weg zum Quantencomputer 16. Dez. 1999
Weitere Regionale Aktualitäten, Seminare und Fortbildungen - speziell in UFR. Bayern bei Wolfgang Reusch, Uni Würzburg
Universität Würzburg: BLICK - Forschungsschwerpunkte
ZV Uni Würzburg Abt. VIII: Forschungsförderung / Technologietransfer
Universität Würzburg Suche - auch MM-Physik ist in der Volltextsuche!
Physik in Würzburg TOP1 laut Stern Forschung im Nanolabor Weltspitze
Physik studieren in Würzburg Uni Info
bei der Physik-Uni-Würzburg mal umsehen - oder erst einmal
Downtowndowntown schauen! - eine wunderschöne Studierstadt -
ich tat es auch hier, Schulphysik

 

WWW.SCHULPHYSIK.DE

MM-Physik-Uni-Würzburg

MM-Physik-Würzburg-Online

18. April 2002 © Schulphysik">Schulphysik

MM-Physik-ZUM

MM-Physik-Geocities